Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte von Studierenden im Marketing Master an der htw saar

Anja

Da ich selbst nicht aus dem Saarland komme, war ich hier am Anfang erst mal total fremd. Als dann aber das Studium begonnen hatte, dauerte es wirklich nicht mehr lang und ich hatte mich schon bestens eingelebt. Die Leute beim Studium waren wirklich sehr nett und auch von der Hochschule gibt es verschiedene Aktionen um die neuen Studenten willkommen zu heißen und dafür zu sorgen, dass man sich schnell einlebt und wohlfühlt. Da Saarbrücken ja auch nicht wirklich riesig ist, kennt man sich auch in der Stadt recht schnell aus und weiß wo alles ist. Ich habe also bisher nur gute Erfahrungen mit dem Saarland gemacht :-).

Dominique

Da ich nicht aus dem Saarland bin, war mir Saarbrücken zuerst fremd. Ich kannte wirklich gar keinen hier. Doch das ändert sich sehr schnell. Da Saarbrücken sehr überschaubar und im Vergleich zu Köln (meinem ersten Studienort) sehr klein ist, habe ich mich sehr schnell zurecht gefunden und neue Leute kennengelernt. Die HTW hat hier einen entscheidenden Teil dazu beigetragen, dass ich Freundschaften schließen und mich einleben konnte. So habe ich zum Beispiel an der legendären Erstsemesterparty der HTW oder beim Winterschwenken teilgenommen. Bis jetzt fühle ich mich wohl im Saarland…eine gute Voraussetzung also um hier weiter zu studieren :-).

Hanna

Als gebürtige Saarländerin ist mir das Saarland natürlich bekannt, studieren im Saarland ist allerdings neu für mich :-). Nachdem ich meinen Bachelor in Bayern absolviert hatte, habe ich mich gefreut einen Studienplatz für den Master in meiner Heimatstadt ergattert zu haben.  Ich war sehr erstaunt darüber, dass der Master an der HTW deutschlandweit so viel Zulauf  erhält und somit einige meiner Kommilitonen, die heute zu meinen Freunden zählen, aus ganz Deutschland den Weg ins schöne Saarland gefunden haben. In unserem Masterstudiengang herrscht eine super Atmosphäre sowie ein tolles Miteinander und jetzt im zweiten Semester kann man wirklich sagen, dass wir zu einem Masterteam zusammengewachsen sind :-).

Rico

Vor meinem Studium an der HTW in Saarbrücken habe ich bereits an mehreren Hochschulen im In- und Ausland studiert. Nach meinem Bachelorabschluss entschloss ich mich für ein Masterstudium im Saarland. Warum? Weil der Studiengang „Marketing Science“ einmalig ist. Zum Beispiel erhält man nach erfolgreichem Studium den Titel „Master of Science“, welcher im Bereich Marketing von nur wenigen Hochschulen verliehen wird.

Ich kannte weder das Saarland, noch hatte ich Kontakte hierher. Es fiel mir aber sehr leicht hier Fuß zu fassen. Das Zimmer in einer WG war schnell gefunden und die ersten Kommilitonen hab ich bei den Semestereröffnungsveranstaltungen kennengelernt. Die kleinen Gruppen in den Vorlesungen und Seminaren (meistens maximal 20 Personen) sind für mich ein riesen Vorteil, nach wenigen Wochen kannte ich alle Personen des Marketing-Jahrgangs mit Namen.

In den ersten beiden Semestern arbeiteten wir viel in Praxisprojekten mit saarländischen Unternehmen zusammen. Die Professoren sind stets gut erreichbar und haben immer ein offenes Ohr für Studenten. Dies war für mich teilweise neu, da ich im Bachelorstudium in anonymen Massenvorlesungen mit teils über 300 Studenten saß und einige Professoren sich nur selten Zeit für Studenten genommen hatten. In der Mittagspause kann man in der Mensa der HTW kostengünstig essen und natürlich auch unseren legendären Koch kennenlernen ;-).

Mike

Bevor ich mein Masterstudium an der HTW des Saarlandes aufnahm, habe ich ein Duales-Studium in Kooperation mit einer Unternehmung absolviert. Mein Anspruch im Hinblick auf die Praxisorientierung des Masterstudiums war dementsprechend hoch. Glücklicherweise wurde ich nicht enttäuscht, der Praxisbezug, der Studieninhalt, sowie die Praxiskenntnisse der Professoren ließen keine Wünsche diesbezüglich offen. Ebenfalls erfreulich ist die enge und faire Zusammenarbeit in kleinen Masterkursen mit den Lehrenden und auch in den Studentengruppen untereinander.

Meiner Ansicht nach bereitet der Studiengang Marketing Science seine Studenten wirklich sehr gut auf die Berufswelt vor. Die Vernetzung des zahlfokussierten (quantitativen) Marketingschwerpunkts mit einem Fokus zu aktuellen Trends, theoretischen Erkenntnissen der Marketinglehre, sowie der Praxis machen diesen Studiengang zu einer sehr zukunftsweisenden, studentischen Ausbildung.

Neben dem Studium konnte ich viele neue Freundschaften knüpfen, die durch die Nähe zu Frankreich und Luxemburg häufig über die Ländergrenzen hinaus reichen. Das Saarland bietet eine schöne Umgebung und ein große Vielfalt, besonders für Studenten. Das Saarland scheint zudem von der allgemeinen Stressproblematik verschont worden zu sein, was einem der kleinsten Bundesländer Deutschlands einen sehr sympathischen Touch verleiht. Ich kann das Studium hier bestens empfehlen :-)!

Share