Was ist Marketing

Was ist Marketing?

„Heute wird Marketing überwiegend als Ausdruck für eine umfassende Philosophie und Konzeption des Planens und Handelns gesehen, bei der – ausgehend von systematisch gewonnen Informationen – alle Aktivitäten eines Unternehmens konsequent auf die gegenwärtigen und künftigen Erfordernisse der Märkte ausgerichtet werden, mit dem Ziel der Befriedigung von Bedürfnissen des Marktes und der individuellen Ziele“ [Quelle; S. 21].

Demzufolge besteht Marketing aus einem systematischen Entscheidungs- und Gestaltungsprozess, der die Kundenbedürfnisse bei sämtlichen Unternehmensaktivitäten sicherstellt, um somit die Unternehmensziele zu verwirklichen [Quelle; S.10].

Das Marketing ist u.a. durch folgende Wesensmerkmale gekennzeichnet [Quelle; S.20] und [Quelle]:

– „Führungsphilosophie

– Instrument der Bedürfnisbefriedigung aller Beteiligten

– Absatz- und Kundenorientierung aller Unternehmensbereiche

– Denken in Systemen sowohl innerhalb des Marketingbereichs als auch im System des Unternehmens und der Umwelt.

– Zielorientierte, rational vorgeplante Ausrichtung sämtlicher Aktivitäten auf den Markt hin

– Berücksichtigung der ökologischen und gesellschaftlichen Bedingungen“ [Quelle; S.20]

– „Konzentration auf die Schaffung von Austauschbeziehungen. Sie  kommen nur dann zustande, wenn sich die Mitglieder einer Zielgruppe verhalten. Das ultimative Ziel des Marketings besteht deshalb in der Beeinflussung von Verhalten.

– Denken in Marktsegmenten. Es beruht auf der Einsicht, dass Bedürfnisse und Wünsche bei allen Menschen individuell unterschiedlich ausgeprägt sind und Organisationen bei der Gestaltung ihrer Marktangebote darauf Rücksicht zu nehmen haben. In der Konsequenz führen diese Überlegungen zu  der Aufteilung eines heterogenen Gesamtmarktes in kleinere, relativ homogene Teilmärkte. Aus diesen werden eine oder mehrere Zielgruppen zur weiteren Bearbeitung ausgewählt und darauf abgestimmt in den Zielmärkten die Angebote positioniert.

– Einsatz von Marketinginstrumenten. Traditionell werden sie als die 4 Ps (product, place, price, promotion) bezeichnet und bilden aufeinander abgestimmt den Marketing-Mix. Im Hinblick auf die Bedürfnisse des Marktes und das Zustandekommen von Transaktionen sind die Marketinginstrumente in einer „richtigen“ Kombination (Mix) zu variieren.“ [Quelle]

Share