Datenerhebung

Hinsichtlich der Datenerhebung gibt es innerhalb der Marktforschung die drei klassischen Aufgabenbereiche: Marktanalyse, Marktbeobachtung und Marktprognose.

Datenerhebung zur Marktanalyse

Marktanalyse

Will ein Unternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringen, ein bestehendes Produkt auffrischen oder seine Marktposition festigen bzw. stärken, so hilft die Marktanalyse.

Bei einer Marktanalyse wird der zu beobachtende Markt einmalig untersucht.[1] Somit ist sie zeitpunktbezogen. Allerdings sind regelmäßige Marktanalysen sinnvoll. Denn der Markt wird am besten in regelmäßigen Zeitabständen zum selben Thema untersucht, um so Veränderungen und Trends rechtzeitig festzustellen. Daddurch gewinnt man eine Entscheidungsgrundlage für die weiteren Unternehmenstätigkeiten. Die Analyse sollte also regelmäßig stattfinden. Außerdem ist ein festes Budget zur Umsetzung der Marktanalyse einzuplanen. Beispielsweise kann eine Hochschule eine Befragung von Hochschulabsolventen zu ihrem beruflichen Werdegang durchführen. Diese Analyse ist in zweijährigen Abständen zu wiederholen. Auf diese Weise erhält die Hochschule regelmäßig aktuelle Daten zur beruflichen Entwicklung ihrer Absolventen.

Marktbeobachtung

Die Überwachung des Marktes findet laufend statt, um Marktentwicklungsänderungen festzustellen.[2] Sie ist zeitraumbezogen und daher auch sehr zeitintensivst und erfordert einen langen Prozess, da die Marktvorgänge kontinuierlich zu untersuchen sind. Marktbeobachtungen sind zur Datenerhebung immer dann geeignet, wenn davon auszugehen ist, dass sich die Daten einfach, schnell und kostengünstig bestimmten lassen.

Marktprognose

Aus den Ergebnissen der Marktanalyse und -beobachtung kann nun die Marktprognose durchgeführt werden. Die Aufgabe der Marktprognose besteht darin, die zukünftige Entwicklung eines Marktes anhand der vorhandenen Datenmenge zu bestimmen. So können zukünftige Absatzmengen für ein Produkt berechnet werden und die Chance neuer oder aktualisierter Dienstleistungen beurteilt werden. Zu beachten ist, dass es sich hierbei ausschließlich um eine Wahrscheinlichkeitsbetrachtung handelt, bei der die Datenerhebung der Marktanalyse und Marktbeobachtung als Grundlage dienen.

Quellenhinweise zur Datenerhebung

[1] Michel, St. / Michel, K.O. (2011). Marketing: Eine praxisorientierte Einführung mit zahlreichen Beispielen. 5., überarbeitete Auflage Zürich: Compendio Bildungsmedien AG.

[2] Vgl. examio GmbH (o.J.): https://examio.de

Share